architektur

Sinn und Zweck der Architektur, neben den grundlegenden Funktionen der Gestaltung von Wänden und einem Dach zum Schutz vor der Witterung, ist in unserem speziellen Fall das Entstehen und Funktionieren einer harmonischen Gemeinschaft zu unterstützen. Da eine Gemeinschaft nur funktionieren kann, wenn sich ihre einzelnen Mitglieder wohl fühlen, sind ansprechende private Wohnbereiche grundlegend.

Aber auch Gemeinschaftsräume, quasi als Gefäße in denen die Begegnungen und ein Teil des Miteinanders stattfinden können, sind wichtig. Und natürlich der organische Übergang von völlig öffentlichen Bereich auf der Straße, wo viele fremde Menschen unterwegs sind, über den allgemein zugänglichen Bereich zwischen den Häusern, wo wir fast nur Menschen aus der Anlage treffen werden hin zu Gemeinschaftsbereichen im Haus. Zum Beispiel eine Eingangslobby, oder eine Gemeinschaftsküche mit Essraum, wo sich die Menschen aus dem eigenen Haus gegenseitig bekochen können oder zusammen einrexen, Feiern stattfinden oder den die Kinder bei Schlechtwetter als indoor-Spielraum nutzen. Der nächste Schritt ist der Gang auf dem Stockwerk, eine Art erweiteres Vorzimmer, das mit den unmittelbaren Nachbarn geteilt wird. Und von dort dann der Schritt in den familiären Rückzugsbereich.

Dann gibt es natürlich rein funktionelle Gemeinschaftsbereiche, wie Fahrradraum, Waschküche, Werkstatt oder ein gemeinsames Gästezimmer. 

Auch für die Erfüllung unserer Verantwortung der gesamten Schöpfung gegenüber, durch einen bescheidenen ökologischen Fußabdruck bei Wahrung hoher Lebensqualität, braucht es intelligente architektonische Lösungen.